Donnerstag, den 30. Dezember 2010 um 00:00 Uhr

Alfred Griewel an seiner Krippe

Krippenwanderung im Pastoralverbund

Am Mittwoch, den 29. Dezember 2010, trafen sich 30 Wanderer aus dem Pastoralverbund St. Antonius St. Vinzenz in Schlückingen. Der AK Mission der St. Antoniusgemeinde hatte zur 2. Krippenwanderung eingeladen.

Bei herrlichem Sonnenschein ging es zunächst zur Büdericher Haar zur Krippe von Alfred Griewel. Pfarrer Ferber segnete die Krippe. Die Familie Griewel / Ihme bewirtete die Besucher mit leckeren Plätzchen, Kaffee und einem Schnäpschen.

Weiter ging es zur St. Josef Kapelle. Hier wurden die Krippenwanderer mit Glockengeläut von Ortsvorsteher Willi Eickhoff und Frau Kampmann empfangen. Nach der Krippenbesichtigung hatte Alfred Griewel noch manches Döneken aus der Geschichte der dortigen Krippe und der Josef Kapelle zu berichten.

Weiter wanderte die Gruppe durch den Stadtwald zum Roncallihaus, wo auch die dortige Krippe besichtigt wurde. Bei Kaffee und Kuchen klang der unterhaltsame Nachmittag aus.

Bildergalerie

Helmut Rubarth
Fotos Bildergalerie: Sabine Schulte

Krippenwanderung 2010  
Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Freitag, den 24. Dezember 2010 um 00:00 Uhr

Lebendiger Adventskalender der Pfarrgemeinde St. Vinzenz Echthausen im Pastoralverbund Wickede (Ruhr)

St. Vinzenz Echthausen

 

Mit dem Krippenspiel in der St. Vinzenz Kirche wurde am 24. Dezember 2010 auch das letzte Fenster des Adventskalenders geöffnet. Auch hier kamen noch einmal viele Echthauser Kinder und Erwachsene zusammen und verfolgten mit Begeisterung die Aufführung.

Mit diesem Erfolg hatte der Pfarrgemeinderat nicht gerechnet, als geplant wurde, in der Adventszeit einen lebendigen Adventskalender zu veranstalten.
Ein ganz herzlicher Dank geht noch einmal an alle Ausrichter, die, jeder auf eine andere Art und Weise, die Fenster so liebevoll dekoriert und ein kleines Rahmenproramm veranstaltet haben.

Ein ganz besonderer Dank geht aber an alle Gäste, die trotz Schnee und Kälte und Glatteis bis zum letzten zu öffnenden Fenster die Veranstaltungen so zahlreich besucht haben. Ohne sie hätte diese Aktion nicht so gelingen können.

Schon jetzt wurde vielfach der Wunsch geäußert, auch im nächsten Dezember wieder einen lebendigen Adventskalender zu veranstalten.

 

Bildergalerie

Lydia Münstermann

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Mittwoch, den 22. Dezember 2010 um 00:00 Uhr

kfd-Waffelbacken

 

Logo der kfd

 

 

kfd - Waffelbacken

 

Die Frauen von kfd und Caritas St. Antonius trafen sich am 21.12.2010 zum Waffelbacken im Sparkassen-Foyer.

Der Erlös kam dem Soester Frauenhaus zugute.

Foto: M. Hüttenbrink

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Sonntag, den 19. Dezember 2010 um 15:10 Uhr

Preisübergabe LuftballonwettbewerbPreisübergabe des Luftballonwettbewerbes am 17.12.2010

Seit 1999 sponsert die Volksbank Wickede den Luftballon-Wettbewerb beim Pfarrfest der St. Antonius Gemeinde. Bis heute hat er nichts von seiner Anziehungskraft verloren.

Heute bekamen die Gewinner aus der Hand von Herrn Direktor Porbeck ihre Preise im Hause des heimischen Geldinstitutes überreicht.

Der erste Preis ging an Laurien Uttke, deren Ballon 730 km bis Rimpton, westlich von London flog. Eine mit 580 km fast ebenso weite Reise hatte der Ballon von Sarah Gebhardt hinter sich, als er in Stevington, nördlich von London, gefunden wurde.

Die weiteren Gewinner sind: Tristan Steeg, Thabea Sperling und Marina Günnewig, deren Ballone bis Holland flogen. Teresa Stobbes Ballon landete in Coesfeld.
Für alle Gewinner hatten die Mitarbeiter der Volksbank passende Preise ausgesucht und die Freude bei dieser vorgezogenen Bescherung war groß.

Pfarrer Ferber bedankte sich bei Herrn Porbeck für die Unterstützung und lud zum ersten gemeinsamen Pfarrfest der beiden Pfarreien am 29.05.2011 in Echthausen ein.

Bildergalerie

Anne Reuter

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Samstag, den 18. Dezember 2010 um 00:00 Uhr

Corner Stones

Feierlich wurde in der Vorabendmesse am 18.12.2010 in St. Vinzenz das Friedenslicht in die Kirche getragen.

Mitgestaltet wurde der gut besuchte Gottesdienst von den Corner Stones, dessen Dirigent Albert Göken auch die Orgel spielte.

Lydia Münstermann

Corner Stones

Corner Stones

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Donnerstag, den 16. Dezember 2010 um 21:32 Uhr

Logo der caritasLogo der diakonieWickede kocht ... - und genießt

Bereits einige Male haben sich Wickeder Teilnehmer aus unterschiedlichen Nationalitäten getroffen, um gemeinsam zu kochen und Erfahrungen auszutauschen. Zum vorweihnachtlichen Abschlussessen hat die Caritas Wickede, Caritas Echthausen sowie die Diakonie der Evangelischen Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) diesmal ins Roncalli-Haus eingeladen, bei dem alle Beteiligten leckere Gerichte zum Probieren mitbrachten. Anwesend waren auch Pfarrer Heribert Ferber, Pfarrer Dr. Klein, Pastor Sinn sowie die stellvertretende Bürgermeisterin Gertrud Martin.

Die Idee, mit den internationalen Rezepten ein Kochbuch zu erstellen, wurde von Horst Dieter Pieper aufgegriffen und an die Jury des Gelsenwasser Generationenprojektes geschickt. Mit dem Ergebnis, dass die Aktion "Wickeder Kochbuch" mit 2.500,-- EUR gefördert wird.

Alle Beteiligten freuen sich auf weitere interessante Kochabende im nächsten Jahr und auf das Erscheinen des gedruckten internationalen Kochbuches im Frühjahr 2011.

Wickede kocht

Wickede genießt

Lydia Münstermann

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Donnerstag, den 16. Dezember 2010 um 21:19 Uhr

Sitzung des Pfarrgemeinderates St. Vinzenz Echthausen vom 15.12.2010

Pfarrgemeinderat St. Vinzenz Echthausen

Der Weihnachtspfarrbrief, der lebendige Adventskalender,das Krippenspiel, die Krippenwanderung, die Jugendarbeit im Jahr 2011 sowie der Neujahrsempfang waren Themen der letzten Sitzung des Pfarrgemeinderates St. Vinzenz am 15. Dezember 2010.

In den nächsten Tagen  wird wieder der Weihnachtspfarrbrief mit eingelegter Gottesdienstordnung von den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates und Kirchenvorstandes St. Vinzenz an alle Haushalte in Echthausen verteilt. Aufmerksam gemacht wird auf die letzten Termine des lebendigen Adventskalenders - ganz besonders auf den 21. Dezember 2010 um 18:00 Uhr am Pfarrhaus. Hier ist der PGR der Ausrichter.

Am 24. Dezember 2010 wird um 15:00 Uhr in der St. Vinzenzkirche das Krippenspiel mit Echthauser Kindern als Mitwirkende aufgeführt. Hierzu sind die Gemeinde und ganz besonders die Kinder mit ihren Familien eingeladen.

Eingeladen wird auch zur gemeinsamen Krippenwanderung von St. Antonius und St. Vinzenz am 29. Dezember 2010. Treffpunkt ist um 13:30 Uhr an der Gärtnerei Sporenberg in Schlückingen. Anmeldungen hierzu bitte im Pfarrbüro Wickede, Tel. 02377 / 2377.

Der Neujahrsempfang findet erstmalig gemeinsam mit St. Antonius am 28. Januar 2011 in der Gemeindehalle statt. Nach der Andacht um 19:00 Uhr werden Pfarrer Heribert Ferber und die Vorsitzenden der Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte die Gäste zu einem gemütlichen Abend begrüßen.

Die Jugendarbeit wird im nächsten Jahr gemeinsam mit St. Antonius durchgeführt. Eine Ausnahme bildet noch der Neujahrsempfang der Echthauser Messdiener am 29. Januar 2011.

Eine der gemeinsamen Aktivitäten ist die geplante Fahrt zum Weltjugendtag nach Madrid vom 10. - 22. August 2011.

Lydia Münstermann

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Samstag, den 11. Dezember 2010 um 22:39 Uhr

25 Jahre Kommunionhelferin

 

 

25 Jahre Kommunionhelferin

Mit einem Blumenpräsent bedankte sich Pfarrer Ferber am Samstag, den 11.12.2010, in der Vorabendmesse bei Helga Kraus für ihre 25-jährige Tätigkeit als Kommunionhelferin in der St. Vinzenz Gemeinde. Er und die ganze Gemeinde hoffen, dass sie diesen Dienst noch lange ausüben wird.

Lydia Münstermann

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Freitag, den 10. Dezember 2010 um 18:02 Uhr

Jahresabschluss der Schützenbruderschaften

Die drei Schützenbruderschaften haben zum 8. Mal (seit 2003) den gemeinsamen Jahresabschluss gefeiert.

Jahresabschluss der Schützenbruderschaften

Nach der Hl. Messe um 9:00 Uhr in der Barger Pfarrkirche mit 3-fach Präses Heribert Ferber und "Nazarener" Ehrenpräses Peter Bornhoff wurde von der St. Johannes-Schützenbruderschaft Wimbern zum zünftigen Frühstück in die Wimberner Schützenhalle eingeladen. Selbst Bürgermeister Hermann Arndt, von der Jahreshauptversammlung der Wickeder Kolpingfamilie herbeigeeilt, staunte über das großartige Frühstück, das von den Wimberner Vorstandsfrauen angeboten wurde.

Die Stunden vergingen wie im Flug. Die drei Schützenbruderschaften stellten fest: gemeinsam sind wir stark und: wir haben ein erfolgreiches Schützenjahr 2010 erlebt, das uns noch ein Stück mehr zusammengeschweißt hat.

Text: Heribert Ferber, Pfarrer;
Foto: Sabine Schulte

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Mittwoch, den 08. Dezember 2010 um 22:12 Uhr

Pressenotiz Pfarrgemeinderatssitzung der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius von Padua Wickede (Ruhr) vom 07.12.2010

PfarrgemeinderatPfarrfest, Neujahrsempfang, Gemeindeversammlung, gemeinsame Sitzung PGR St. Vinzenz und St. Antonius, Weltjugendtag 2011 und Krippenwanderung waren die Hauptthemen in der letzten PGR - Sitzung in 2010 der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius.

Pfarrer Heribert Ferber gab den Reinerlös des Pfarrfestes 2010 bekannt: 872,95 EUR fließen zu 50 % in die Jugendarbeit in St. Antonius und zu 50 % an Pater Manfred Krause für ein neues Projekt in Bandundu, im Kongo, Bau eines Kindergartens. Das Pfarrfest 2011 wird bereits gemeinsam mit St. Vinzenz im Mai in Echthausen gefeiert. Geplant ist im nächsten Jahr auch wieder ein Kabarettabend.

Der Neujahrsempfang 2011 findet erstmalig gemeinsam mit St. Vinzenz am 28.01.2011 in der Gemeindehalle in Echthausen statt. Nach einer Andacht und anschließendem Sektempfang werden Pfarrer Ferber und die Vorsitzenden der Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte die Gäste zu einem gemütlichen Abend bei Speisen und Getränken begrüßen. Die Pastoralverbundsplakette wird ebenfalls an diesem Abend für besondere Verdienste verliehen.

Die Gemeindeversammlung soll, wie bereits angekündigt, am 20.02.2011 nach dem Hochamt im Roncallihaus stattfinden. Hierzu gibt es noch Informationen in der Presse wie auch auf dem Pfarrbrief.

Vikar Christoph Severin und Gemeindeassistentin Annette Eickermann berichteten, dass eine Gruppe aus Wickede vom 10.08. - 22.08.2011 nach Madrid zum Weltjugendtag reisen wird. Hierzu hat Vikar Severin Kontakt zur Pfarrei St. Johannes in Delbrück aufgenommen. Mit 2 Bussen will man nach Spanien fahren. Die Kosten werden sich pro Teilnehmer auf ca. 500,00 EUR belaufen.

Zuletzt informierte Helmut Rubarth über die am 29.12.2010 stattfindende Krippenwanderung. Diese führt von Schlückingen nach Wickede. Nähere Informationen hierzu folgen noch in der Presse, auf der Internetseite des Pastoralverbundes und per Aushang in den Schaukästen an den Gotteshäusern.

Helmut Rubarth

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Montag, den 06. Dezember 2010 um 19:55 Uhr

Nikolaus in Wickede (Ruhr)

Am 05.12.2010 war der Nikolausritt, der in guter Kooperation zwischen dem Dorfverein Wiehagen (1. Vorsitzender: Alphons Hollmann) und der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius Wickede (Ruhr) durchgeführt wurde.

 

Nikolaus in Wickede (Ruhr)

Der Nikolaus wurde um ca. 16:45 Uhr am Dorfplatz in Wiehagen durch Pfarrer Ferber begrüßt. Nach seiner Ansprache dankten die jungen Sänger und Sängerinnen des Cantalino-Chores, des Regenbogen-Kindergartens und der Musiker des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr mit schönen Beiträgen.

Nach diesem Auftritt zog der Nikolaus unter Begleitung der Herolde weiter zum Lanferbachtal, wo er von den Besuchern sehnlichst erwartet wurde.

Bedingt durch die schwierigen Straßenverhältnisse kam der Nikolaus mit Verspätung an, wofür er sich sofort entschuldigte.

Auch dort wurde der Auftritt bereichert durch die Beiträge der Kinder des St. Antonius-Kindergartens und der Musiker des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr.

Nikolaus in Wickede (Ruhr)

Herzlich danken wir ganz besonders dem Reiterstall Theo Arndt. Es war für die Reiter nicht leicht, die Pferde gesund durch die schwierigen Straßenverhältnisse zu lenken.

Die Nikolausveranstaltung - seit über 60 Jahren - ist so wieder einmal gut verlaufen.

 

Text: Heribert Ferber, Pfarrer
Fotos: Andreas Dunker

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Sonntag, den 05. Dezember 2010 um 23:03 Uhr

Duo Concertando

Duo Concertando

Am Sonntagabend, den 05.12.2010, gastierte das Duo Concertando in der St. Antonius-Pfarrkirche.

Kantor Harduin Boeven aus Lippstadt und Konzertsängerin Gudrun Chudaska-Tollwerth gestalten in der fast dunklen Pfarrkirche eine besinnliche Abendmusik. Beide zeigten ihr großes Können im Gesang wie auch in der Begleitung auf der Orgel.

Leider konnten nur ca. 40 Personen - bedingt durch die schwierigen Wetterverhältnisse - diese großartig dargebotene Musik verfolgen. Aber, wer dort war, hat sicherlich mit viel Freude die Weisen vernommen u.a. von G.F. Händel "Er weidet seine Herde" oder das "Laudate Dominum" von W.A. Mozart.

Kantor Harduin Boeven versprach, in Wickede oder in Echthausen bald wieder ein Konzert geben zu wollen. Wir freuen uns schon jetzt darauf.

Wie gut, dass manche kirchliche Trauungen wie die Trauung von Matthias und Ina Ferber in St. Nicolai, Lippstadt, dieses schöne Konzert ermöglichte. Danke, lieber Herr Boeven, liebe Frau Chudaska-Tollweth, für diese großartige Musik.

Heribert Ferber, Pfarrer

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Donnerstag, den 02. Dezember 2010 um 22:08 Uhr

Adventfeier der kfd Wickede (Ruhr)

Logo der kfd

Adventfeier der kfd Wickede (Ruhr) am 02.12.2010

 

Der schöne und besinnliche Nachmittag begann mit einer Messe im Roncalli Haus, an die sich ein buntes Programm bei Kaffee und Kuchen anschloss.

Anneliese Weßel führte mit einigen Damen ihrer kfd Turngruppe "rhythm. Bewegung" eine Darbietung ("leuchtende Sterne") zu weihnachtlicher Musik vor, die ihnen viel Beifall einbrachte.

Neben besinnlichen Geschichten, die zum Teil auch die anwesenden Damen aktiv mit eingebunden haben, trug der Kinderchor Cantalino einige Lieder vor und lud ebenfalls zum Mitsingen ein. Auch hierfür gab es viel Beifall.

Insgesamt war es ein rundum gelungener Nachmittag, der alle Anwesenden auf die Adventzeit eingestimmt und allen sehr gut gefallen hat.

Bildergalerie

V. Hahn

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Montag, den 29. November 2010 um 18:00 Uhr

caritas-Nachmittag mit Behinderten

Logo der caritas

caritas-Adventsfeier für Behinderte

Am Samstag, den 27.11.2010, fand ab 15:00 Uhr die Adventsfeier der caritas für die Behinderten statt.

 

Foto: Andreas Dunker
Text: Heribert Ferber, Pfarrer

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Freitag, den 26. November 2010 um 23:57 Uhr

Messdienereinführung

 

4 neue Messdiener - Miguel Bremkes, Pia Taube, Tim Taube und Maja Tigges - wurden am 20.11.2010 in der Vorabendmesse der St.Vinzenz Gemeinde eingeführt.

Messdienereinführung

Lydia Münstermann

 

 

Am Sonntag, den 21.11.2010, wurden im 10:00 Uhr - Gottesdienst in St. Antonius 14 neue Messdiener eingeführt.

Messdienereinführung

Sie erhielten ihre Messdienerplaketten durch Vikar Severin, Gemeindereferentin Eickermann und ihre Ausbilder Carolin Fritsch, Wendy Gevatter und David Schmeiser.

Lina Marie Talbi. Vanessa Gebhardt, Vanessa Santos, Lena Günnewig, Sophia Spieth, Florian Ptaczek, Renée Hengst, Patricia Stobbe, Dalia Beckmann, Armin Kimpe, Jonas Koch, Luisa Kordmann, Jonathan Schäckel und Leander Knapp

Ulrike Fritsch

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Freitag, den 26. November 2010 um 23:52 Uhr

Messdienerübernachtung

Am Freitagabend, den  19.12.2010, trafen sich traditionsgemäß die Wickeder Messdiener zu ihrer Übernachtung im Roncalli-Haus.

Nach dem Bettenbauen und Einrichten wurde leckere Pizza gegessen. Bei der anschließenden Ehrung für langjähringe Tätigkeit bekamen folgende Messdiener Urkunden:

  • für 5 Jahre: Sarah Gebhardt, Sebastian Mariyathas, Ellen Neuhaus, Fabian und Julia Schaldach, Oliver Disselkötter und Mark Schulte
  • für 7 Jahre: Angelina Beckmann, Jan Schaldach und Julia Disselkötter

Nach den Ehrungen wurden die neu angeschafften Spiele ausgiebig getestet, ein Film angeschaut und Waffeln gegessen. Zum Schlafen blieb deshalb auch nur sehr wenig Zeit und alle gingen nach dem Frühstück ziemlich müde nach Hause.

Bildergalerie

Ulrike Fritsch

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Sonntag, den 21. November 2010 um 16:07 Uhr

Hl. Elisabeth

Segnung der Statue der hl. Elisabeth am 20.11.2010

Am Samstag war es endlich so weit. Mit roten und weißen Rosen geschmückt stand die wieder gefundene Statue der Caritaspatronin auf einem Podest vor dem Altar. Im Laufe der Heiligen Messe wurde sie von Pfarrer Ferber gesegnet., und in einer feierlichen Kerzenprozession von den Gläubigen an ihren Standort im unteren Bereich der Kirche begleitet.

Im Laufe das Gottesdienstes erfuhr man mehr von der Heiligen Elisabeth und ihrem Wirken.

Als Landesfürstin von Thüringen hoch geachtet verlor sie mit 19 Jahren ihren Mann. Sie floh darauf hin von der Wartburg und lebte als Franziskanerin in großer Armut. In Marburg an der Lahn gründete sie ein Spital, wo sie selbst die niedrigsten Arbeiten verrichtete. Sie starb nach kurzer Krankheit in der Nacht vom 16. auf den 17. November 1231 und wurde schon vier Jahre nach ihrem Tod Heilig gesprochen. In Marburg wurde ihr zu Ehren die Elisabethkirche errichtet.

Nach dem Gottesdienst waren alle Gläubigen zu einem Getränk eingeladen. Sie konnten sich in Ruhe die Statue aus der Nähe ansehen und mit den Personen sprechen, die geholfen haben, ihr in unserer Kirche einen würdigen Platz zu geben. Weiße und rote Rosen, versehen mit Zitaten der hl. Elisabeth, wurden an die Besucher gegen eine Spende für die Caritas abgegeben.

Anne Reuter

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Donnerstag, den 18. November 2010 um 21:52 Uhr

Logo der caritas

caritas Warenkorb

caritas Warenkorb

Die Mitarbeiterinnen der Caritas Echthausen waren überwältigt von der Resonanz bei dieser Lebensmittelsammelaktion für den Warenkorb. Ein besonderer Dank geht aber auch an die Kinder und Mitarbeiterinnen des Max und Moritz Kindergartens, die in Verbindung mit ihrem St. Martinsspiel, die in der St. Vinzenzkirche aufgestellten Körbe mit Lebensmitteln gefüllt haben.

Lydia Münstermann

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Donnerstag, den 18. November 2010 um 21:50 Uhr

Volkstrauertag

Volkstrauertag

Bürgermeister Arndt, die stellvertretende Bürgermeisterin Gertud Martin, Ortsvorsteher Rainer Belz, Abgeordnete der Vereine und viele weitere Gläubige aus Echthausen wohnten der Gedenkfeier zum Volkstrauertag bei.

In der St. Vinzenzkirche wurde eine ökumenische Andacht von Pfarrer Heribert Ferber und Pfarrer Dr. Christian Klein gehalten. In seiner Predigt erinnerte Pfarrer Ferber daran, dass es nicht selbstverständlich ist, dass wir in Frieden leben und dass wir, die heutige Generation, dafür dankbar sein müssen. Während der anschließenden Gedenkfeier am Ehrenmal, die vom Musikverein Echthausen begleitet wurde, erinnerte Ortsvorsteher Rainer Belz an die vielen Menschen, die durch Krieg und Gewaltherrschaft ihr Leben lassen mussten.

Lydia Münstermann

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Mittwoch, den 10. November 2010 um 23:55 Uhr

Ökumenisches Taizé Gebet

Ökumenisches Taizé Gebet

am 08.11.2010 um 19:30 Uhr

Dunkelheit umfängt den Besucher.Ein Meer aus Kerzen brennt vor dem Altar. Es ist still.

Dieses Bild bot sich den Gläubigen in der St. Antonius Kirche, die am 08.11.2010 zahlreich zum ökumenischen Taizé-Gebet kamen. Ca. 150 evangelische und katholische Christen, darunter die Firmbewerber, konnte Pfarrer Ferber begrüßen.

In der Folge wechselten Lieder, Gebete und Fürbitten ab.

Pastor Dr. Klein von der Christusgemeinde stellte in seiner Ansprache 4 verschiedene Formen des Gebetes vor. So ist nicht nur das gesprochene Wort ein Gebet. Der Gesang gehört sicher auch dazu. Mit Gitarrenbegleitung von Lisa Schmeiser und beeindruckender stimmlicher Unterstützung von Frau Schmeiser und Vikar Severin kam das in gemeinsam gesungenen Taizé-Liedern immer wieder zum Ausdruck.

Dieser ruhige, besinnliche Abend findet sicher im nächsten Jahr eine Fortsetzung.

Anne Reuter

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Sonntag, den 07. November 2010 um 22:15 Uhr

Bildungsabend mit Sr. Benedikta Böckelmann, 27. Oktober 2010

17 Jahre für die Rechte der Frauen gekämpft hat die Steyler Missionsschwester Sr. Benedikta Böckelmann. Am Mittwochabend, den 27. Oktober, stellte die couragierte Ordensfrau mit einem interessanten Vortrag ihre Arbeit bei der weltweit agierenden Organisation SOLWODI im Roncallihaus vor.

Nach der Begrüßung durch Helmut Rubarth vom AK Mission wurde schnell deutlich, wie fortschrittlich und weltoffen die Missionsarbeit bei den Steyler Schwestern ist. "Die Zwangsehe und die damit oft verbundenen Misshandlungen sind eine Verletzung der Menschenrechte. Die Aufgabenstellung von Solwodi ist es, sich für ein ethisch würdevolles Leben der betroffenen Frauen einzusetzen", so die Referentin.

Für Frauen, die Opfer von Menschenhandel, Zwangsehe und Zwangsprostitution geworden sind, bietet die Organisation die Unterbringung in Schutzwohnungen, psychosoziale Therapie, Vermittlung von Rechtsberatung, Begleitung bei der ärztlichen Behandlung und bei Anwaltsterminen. Weiter unterstützt die Organisation betroffene Frauen, falls sie in ihre Heimat zurückkehren wollen oder müssen, fördert deren berufliche Aus- oder Weiterbildung und bringt sie auf den Weg zu einem selbst bestimmten, zwangsfreien Leben. In NRW gibt es aktuell zwei Beratungsstellen in Duisburg und Oberhausen und auch im Internet finden Rat suchende Frauen schnell Informationen und Hilfe unter www.solwodi.de.

Während und nach Beendigung ihres Vortrages gab Sr. Benedikta den Zuhörern reichlich Gelegenheit zu Fragen.

Helmut Rubarth

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Samstag, den 06. November 2010 um 15:52 Uhr

PGR-Sitzung St. Antonius von Padua Wickede (Ruhr) vom 28. Oktober 2010

PGR-Sitzung St. Antonius von Padua Wickede (Ruhr) vom 28. Oktober 2010

Mit dem Ablauf des Pfarrfestes ist der Pfarrgemeinderat zufrieden. Das war Tenor beim Fazit, das die Mitglieder jetzt bei der ersten Sitzung nach dem Gemeindefest zogen. Der Kabarettabend mit Ulrike Böhmer war bestens besucht. Auch der Sonntag verlief gut. Allerdings hätte sich der Pfarrgemeinderat über den Besuch von mehr Kindern und Jugendlichen gefreut.

Mit der Zusammenlegung der Pfarreien St. Vinzenz Echthausen und St. Antonius Wickede beschäftigen sich z. Zt. die Gremien beider Pfarreien. Der PGR möchte die Gemeindemitglieder über die Neugründung informieren. Zu einer Gemeindeversammlung soll voraussichtlich am 20. Februar 2011 eingeladen werden. Den Gemeindemitgliedern soll die Möglichkeit gegeben werden, vorab schriftlich Fragen zu diesem Thema einzureichen.

Vikar Christoph Severin informierte über die Firmvorbereitung. Firmtermin in St. Antonius Wickede ist der 11. Februar 2011 um 18:00 Uhr. 47 Mädchen und Jungen haben sich zur Firmung angemeldet.

Gemeindeassistentin Annette Eickermann berichtete über die Kommunionvorbereitung. An drei Terminen, 1. Mai und 15. Mai in St. Antonius und 8. Mai in St. Vinzenz, gehen im kommenden Jahr 55 Kinder zur Erstkommunion.

Für die diesjährige Sternsingeraktion, so Elisabeth Schmeiser und Annette Eickermann, lädt das Vorbereitungsteam  alle Kinder am Samstag, den 13.11.2010,  zu einem  Bastel- und Spielnachmittag um 14:00 Uhr in die Engelhardschule ein.

Vikar Christoph Severin und Wendy Gevatter stellten das Jugendforum vor. Alle 4 – 6 Wochen treffen sich die Jugendlichen der Gemeinde. Momentan findet eine Bestandsaufnahme der Jugendarbeit in der Gemeinde statt mit dem Ziel, die Arbeit zu aktivieren.

Helmut Rubarth informierte anschließend über die Aktivitäten des Arbeitskreises Mission, Missionssonntag und Bildungsabend. Auch eine Krippenwanderung soll den Gemeindemitgliedern in diesem Jahr, voraussichtlich zwischen Weihnachten und Neujahr, angeboten werden.

Helmut Rubarth

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Montag, den 01. November 2010 um 20:17 Uhr

Missionssonntag, 24. Oktober 2010

Pater Jaques Kamba besuchte die Antonius Gemeinde

Als Missionar mit Wickeder Hilfe im Kongo ausgebildet und heute in Berlin eingesetzt: Pater Jaques Kamba besuchte die Antonius Gemeinde und sprach über seine Erfahrungen

Am Missionssonntag war der Geistliche aus dem Kongo zu Gast in Wickede. Auf Initiative von Pater Manfred Krause und auf Einladung des Missionskreises feierte der aus Zentralkongo stammende Priester, der seit sechs Jahren in Deutschland eingesetzt ist, drei Gottesdienste mit den Wickeder Katholiken. Nach der Sonntagsmesse stand er im Roncalli-haus für Fragen zur Verfügung. Pfarrer Heribert Ferber begrüßte dazu Pater Manfred Krause, Pater Bach, Pater Pirzkall, Vikar Severin, Oberin Sr. Hildegard aus dem Heilig Geist Kloster, Mitglieder des Missionskreises sowie interessierte Gemeindemitglieder. Bei dem Treffen wurden Fragen zur religiösen, wirtschaftlichen und politischen Lage im Kongo erörtert.

"Mission ist heute keine Einbahnstrasse mehr. Früher war der Kongo Missionsland. Heute schickt der Kongo auch Missionare in alle Welt", so Pater Jaques. Die Kollekte an diesem Wochenende ging an Pater Jaques, der diese für den Weiterbau eines Gotteshauses im Kongo verwenden wird.

Helmut Rubarth

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Montag, den 01. November 2010 um 15:47 Uhr

Medjugorje

Eine weite Reise hatten Pastor und die Pilgergruppe aus den Orten Bad Wünnenberg, Niederntudorf und Verl vor sich, als sie sich am 16.10.2010 auf den Weg zur Gebetsstätte Medjugorje (Ost-Herzegowina) machten.

In den letzten zwanzig Jahren wurde der Ort zu einem der bekanntesten und meist besuchten Pilgerorten der katholischen Welt. Der Name Medjugorje ist slawischen Ursprungs und bedeutet "Gebiet zwischen den Bergen". Eines der Highlights der Pilgerreise war die Fahrt zur Stadt Mostar und die Teilnahme an einer deutschen Messe.

Medjugorje

Alle Mitreisenden waren begeistert von der großartigen Gemeinschaft der Pilgergruppe. Man wird sich bald zum Nachtreffen wiedersehen, um das Erlebte Revue passieren zu lassen.

Bildergalerie

Uwe Velmer

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Mittwoch, den 27. Oktober 2010 um 20:17 Uhr

Seniorengruppe Echthausen

Seniorengruppe Echthausen

Zur Rosenkranzandacht in der Josefs Kapelle in Schlückingen traf sich jetzt die Echthauser Seniorengruppe. Die Eheleute Kampmann ließen es sich nicht nehmen, die Gruppe mit feierlichem Glockengeläut zu empfangen. Im Anschluss daran wurden im Fischhof Baumüller leckere Fischgerichte serviert.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Freitag, den 15. Oktober 2010 um 21:11 Uhr

Info von Bischof Miranda, Oktober 2010 


"Wenn ich alle Probleme vorher gekannt hätte", kommt Bischof Robert Miranda, der von der St. Antonius-Kirchengemeinde unterstützt wird, in seinen jüngsten Nachrichten aus Indien ins Grübeln. "Aber vor jedem Erfolg, über den wir uns hier freuen, stehen zuerst große Herausforderungen und Schwierigkeiten."

Konkret hilft die Wickeder Unterstützung beim Start eines Krankenhauses für die arme Landbevölkerung, das jetzt seinen Betrieb aufgenommen hat. Mit rund 25 Patienten am Tag und kostenfreien Gesundheitscamps für schwangere Mütter und Augenuntersuchungen in den umliegenden Dörfern wendet sich die neue Missionseinrichtung an die ärmsten Menschen in der Region rund um die zentralindische Stadt Gulbarga.

Für die Kinderstation haben unter anderem die Wickeder Sternsinger am Dreikönigsfest gesammelt. „Von diesem Betrag haben wir zum Preis von 1.000,00 Dollar ein Wärmegerät für Babies gekauft. Das von Eurer Aktion noch übrige Geld möchte ich gerne für ein mobiles Ultraschallgerät einsetzen, um die frühen Untersuchungen von werdenden Müttern und ihren Kindern zu verbessern", informiert Robert Miranda.

Auch könnte der Einsatz bei Leber- und Nierenpatienten ein wichtiger zusätzlicher Nutzen sein.

Mit Blick auf die Flutkatastrophe im benachbarten Pakistan berichtet der Wickeder Patenbischof auch von ergiebigen Regenfällen in seiner Region, die insbesondere in den Städten zu Überschwemmungen geführt haben. Auch in den Schulgebäuden, in denen er Bildungschancen für Kinder aus armen Familien anbietet, stand Wasser. Inzwischen habe sich die Lage und das Leben aber wieder normalisiert.

Bischof Miranda mit dem Ärzteteam des Mutter-Theresa-Krankenhauses, das jetzt mit Unterstützung aus Wickede seine Dienste für die arme Landbevölkerung gestartet hat

Seit vielen Jahren unterstützt die St. Antonius-Pfarrgemeinde die Sozial- und Missionsarbeit der katholischen Kirche für die besonders benachteiligte Landbevölkerung in einer der wirtschaftlich schwächsten Regionen Indiens. Vor rund 30 Jahren legte die Unterstützung des damaligen Priesterstudenten Robert Miranda durch die KAB in Wickede den Grundstein für eine intensive Freundschaft und Zusammenarbeit.

Östlich von Hyderabat ist aus kleinen Anfängen mit Kapellen und Dorfschulen inzwischen ein großes Netz wirksamer Hilfen und Chancen für Gesundheit, Bildung und Arbeit entstanden. Dazu gehören zum Beispiel auch Mikrokredite für junge Frauen, die sich selbständig machen möchten oder Internate, die auch Kindern aus armen Familien,  die zu abgelegen für gute Schulen wohnen, Zugang zu Bildung und Berufen mit Zukunft bieten.

"Die frohe Botschaft glaubwürdig zu bringen, heißt spürbare Verbesserung und wirkliche Hoffnung zu gestalten", ist Robert Miranda, der vor fünf Jahren zum Bischof geweiht wurde, überzeugt. Die persönliche Bindung an Wickede bleibt für ihn ganz wichtig, auch wenn inzwischen die großen Hilfswerke wie Misereor und Missio seine Projekte fördern.

"Mit Eurer Hilfe hat alles hier angefangen. Sie hilft uns weiter an Stellen, die die großen Institutionen nicht abdecken. Und nichts kann für unsere Menschen ersetzen, was persönliche Zuwendung und Nähe bedeuten, die die Wickeder Patenschaften für Jungen und Mädchen an unseren Schulen bedeuten."

Dr. Martin Michalzik

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
   

Seite 1 von 4